SbbS Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik Gera

...weil Bildung Zukunft schafft

Medienprojekt der Erzieher des 2.Ausbildungsjahres

„Vorhang auf und Bühne frei…“ - unter diesem Motto stand die Projektwoche der Erzieher des 2. Ausbildungsjahres mit ihren Lehrerinnen Frau Feldmann und Frau Jähnert. Im Zeitraum vom 25. Februar bis 01. März mussten sie nun ihr Können unter Beweis stellen.

Denn was wäre schon die ganze Ausbildung ohne einmal sein eigenes Projekt gestaltet zu haben?  

Gesagt, getan… - voller Elan begannen die einzelnen Gruppen ihre Ideen zu sammeln und umzusetzen. Doch nicht alle, hatten die gleiche Aufgabe. Der Großteil der Ez 17/1 stellte sich der großen Herausforderung, mit Kindern  der „Tabaluga- Grundschule“  ein Theaterstück zu erproben und aufzuführen. Dabei stellten sie die einzelnen Szenen dar, gestalteten Bühnenrequisiten und führten Spiele mit den Kindern durch. Doch nicht nur sie waren fleißig, sondern auch die Schüler der Ez 17/2 setzten ihr Gelerntes um. Sie fertigten zum einen Kamishibai´ s zu verschiedenen Geschichten in der Zusammenarbeit mit Kindergärten an, drehten Handyvideos mit der BFS 18 und führten ein Schattenspiel mit den Kp 18/1 durch.

Und natürlich  war am Ende alle Aufregung umsonst, denn alle haben ihre Aufgabe super gemeistert.

Alyssa Tschirpe

für die Erzieher

 

“Da steht der Zauberer Schrabbelschrut..“ - Die Zweite!

Dieses Mal besuchten wir, im Rahmen unseres Wahlpflichtmoduls 22.3,
„Differenziertes 
Handeln in den Bildungsbereichen Mathematik und Naturwissenschaften“, am 24.01.2019,
die zweiten Klassen der Hans-Christian-Andersen Grundschule.

Wir, die Schüler der Ez 16/1 und der Ez 16/2, hatten gemeinsam mit dem Experimentiervormittag ein sehr gut funktionierendes Programm geschaffen. Dieser stand unter dem Thema „Die zauberhafte Welt der Experimente“

Der Zauberer Schrabbelschrut stand dieses Mal wieder an unserer Seite und begrüßte die Kinder mit der Herstellung eines Zaubertrankes.

Auch die Kinder der Grundschule konnten sich an verschiedenen Experimenten, in Form von einem Stationsbetrieb ausprobieren. Diese reichten vom Herstellen von Zauberbrei über zauberhafte Flüssigkeiten bis hin zum Entstehen eines Wirbelsturmes im Glas.

Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Lehrern der Grundschule, sowie für die Möglichkeit, uns in diesem Rahmen ausprobieren zu dürfen.

 

die Schüler der Ez 16/1 und Ez 16/2